Die Eidg. Zollverwaltung ersetzt die bisherigen gelben Importbelege ab dem 1. März 2018 durch die elektronische Veranlagungsverfügung (eVV) Import.

Die Belege Veranlagungsverfügung Zoll, Veranlagungsverfügung Mehrwertsteuer und das Bordereau auf gelbem Sicherheitspapier werden elektronisch durch eVV Import ersetzt. Neu müssen diese Daten elektronisch beim Zollserver abgeholt werden und währen 10 Jahren beim Importeur elektronisch archiviert werden. Die Daten können sowohl manuell als auch automatisch abgeholt werden. Die bisherigen Zoll- und MWST-Rechnungen auf weissem Papier gedruckt, werden den ZAZ-Kontoinhabern weiterhin in unveränderter Form per Post oder als E-Rechnung zugestellt.

Haben Sie bereits ein eigenes ZAZ-Konto müssen Sie folgendes unternehmen:

  • Umstellung auf eVV bis 31. März 2018 durch Registrierung in der Zollkundenverwaltung (ZKV)
  • Belege mit der eigenen Software oder via Web-GUI abholen
  • Bei der Verwendung der Variante Web-GUI muss die Archivierung sichergestellt sein

Ob Sie die Belege manuell oder automatisch abholen wollen hängt von der Anzahl der jährlichen Importbelege ab. Für weitere Informationen können Sie mich gerne kontaktieren.

News

Go to top